Förderprogramme

Ausgewählte Fördermöglichkeiten

[1. Gründung und Wachstum]
[2. Beratung]
[3. Innovationsförderung]
[4. Venture Capital]
[5. Meistergründungsprämie für das Handwerk]
[6. Existenzgründung durch Arbeitslose]

 

Es gibt eine Vielzahl von öffentlichen Förderprogrammen des Landes Nordrhein-Westfalen und des Bundes, die den Existenzgründern den Start in die Selbständigkeit erleichtern und somit Ihre Markteintrittschancen verbessern sollen.
Um einen ersten Überblick über die verschiedenen Fördermöglichkeiten zu vermitteln, sind die einzelnen Finanzierungsmöglichkeiten in die nachfolgenden sechs Förderbereiche aufgeteilt.

Grundsätzlich gilt, dass Sie bei jeder öffentlichen Finanzierung einen privaten Eigenanteil in Höhe von 15 bis 20% in die Finanzierung einbringen müssen.

1. Gründung und Wachstum

Förderprogramme vom Bund und vom Land NRW, die zinsgünstige Darlehen für Ihre geplante Existenzgründung bereitstellen.

Fördermitteldatenbank des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie
www.foerderdatenbank.de

Gründung und Wachstumsfinanzierung
www.kfw-mittelstandsbank.de

KfW-Startgeld
www.kfw-mittelstandsbank.de/DE_Home/KfW_Mittelstandsbank/Aktuelles/KfW-StartGeld.jsp

NRW.Bank. Gründungskredit
www.nrwbank.de

NRW/EU. Mikrodarlehen
www.nrwbank.de

NRW. Kreativkredit
www.nrwbank.de

Ausfallbürgschaft der Bürgschaftsbank NRW
www.bb-nrw.de

 

2. Beratung

Zu Fragen der Existenzgründung und Existenzsicherung können Sie
Beratungskostenzuschüsse vom Land NRW erhalten. Nähere Informationen
zum Beratungsprogramm Wirtschaft erfahren Sie hier:
Beratungsprogramm Wirtschaft NRW (BPW) | PDF-Datei 44 KB

Zuschüsse zu Existenzgründungsberatungen und Existenzaufbauberatungen
können Sie auch vom Bund erhalten:
Nähere Informationen unter:
www.bafa.de/bafa/de/wirtschaftsfoerderung/unternehmensberatungen/index.html

Gründung und Wachstum – Förderbaustein Beratung
www.mweimh.nrw.de

 

3. Innovationsförderung

EXIST-Existenzgründungen aus der Wissenschaft
Mit EXIST werden Existenzgründungen aus Hochschulen in der Vorphase der Unternehmensentwicklung vor Erstellung eines Businessplans und vor der eigentlichen Gründung gefördert.

www.exist.de

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)
Das ZIM ist das Basisprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und
Technologie für die marktorientierte Technologieförderung der
innovativen mittelständischen Wirtschaft in Deutschland. Das ZIM ist ein
bundesweites, technologie- und branchenoffenes Förderprogramm für KMU
und für mit diesen zusammenarbeitende wirtschaftsnahe
Forschungseinrichtungen. Gefördert werden Kooperationsprojekte zwischen
KMU und von KMU mit Forschungseinrichtungen, einschließlich Projekten
bisher nicht innovierender KMU und FuE-Aufträge zur Vorbereitung auf
künftige Kooperationen und Netzwerke. Außerdem können externe
Management- und Organisationsleistungen für die Entwicklung
marktorientierter Netzwerke innovativer KMU gefördert werden.
Nähere Informationen zu ZIM unter:

www.zim-bmwi.de

4. Venture Capital

Verschiede Einrichtungen unterstützen Sie bei der Suche nach geeignetem Risikokapital.

win NRW.BANK Business Angel Initiative
www.win-nrw.de

Investitionszuschuss Wagniskapital
Investitionszuschuss Wagniskapital

High-Tech Gründerfonds
www.high-tech-gruenderfonds.de

Sirius Seedfonds Düsseldorf
www.sirius-seedfonds.de

Venture Capital Forum
www.venture-capital-forum.de

VC-Stammtisch Düsseldorf
www.vcstammtisch.de

 

5. Meistergründungsprämie für das Handwerk

Handwerksmeister können zur Gründung Ihrer ersten selbständigen Existenz einen einmaligen
Zuschuß erhalten. Auch bei einer Übernahme eines Betriebes kann der Zuschuß beantragt werden.

Meistergründungsprämie im Handwerk
www.lgh.de/

Print Friendly