Düsseldorfer Wegweiser für Existenzgründer erschienen: Beratungsangebote auf einen Blick

„Vorbereitung ist die halbe Miete“ – das gilt insbesondere beim Thema Existenzgründung. Wer sich in Düsseldorf selbständig macht, kommt dabei nicht am Gründungsnetzwerk Düsseldorf vorbei und sollte sein Angebot intensiv nutzen.

Vorbereitung, Qualifizierung, Beratung und Vernetzung von Gründern haben sich die 26 Netzwerkpartner auf die Fahne geschrieben und – zur besseren Orientierung – einen Wegweiser für 2018 herausgegeben. Die 50-seitige Broschüre enthält Informationen über das Beratungs- und Serviceangebot der Netzwerkpartner. Hier gibt es für das laufende Jahr Veranstaltungen, Workshops, Seminare, Netzwerktreffen zum Thema Unternehmertum auf einen Blick. Darüber hinaus stellen sich die Netzwerkpartner mit ihrem Leistungsangebot und Ansprechpartnern vor. Mit dabei sind neben der IHK beispielsweise Institutionen, Vereine, Kammern, Banken, Co-Working-Spaces, Verbände und Hochschulen.

Die Gründungsberatung hat bei der IHK eine lange Tradition. So ist die IHK seit 11 Jahren als Startercenter NRW aktiv. In dieser Zeit hat die Startercenter-Initiative NRW die Relevanz von Existenzgründungen hervorgehoben und das Bewusstsein für Unternehmertum erheblich gesteigert. Darüber hinaus ist die IHK seit 2000 aktiver Partner im Gründungsnetzwerk und hat zum Jahreswechsel die Leitung und Koordination des Netzwerks federführend übernommen. Neben dem Wegweiser betreut die IHK nunmehr die Website unter www.go-dus.de und wird am 12. November 2018 einen Gründertag organisieren.

Der Wegweiser kann kostenfrei bestellt werden bei der IHK Düsseldorf, Marina Friedman, unter Telefon 0211-3557246, E-Mail: info@go-dus.de und steht hier im PDF-Format zur Verfügung.

Download Wegweiser | PDF-Datei 5,1 MB

Print Friendly

Kommentare sind geschlossen.