Unternehmen des Monats Oktober 2011: JMR Media GmbH

Logo JMR Media Corneliusstraße 16/18
40215 Düsseldorf

Telefon 0211.46858523
Telefax 0211.30139139

kontakt@jmr-media.de
www.jmr-media.de

 

Junges Start-up JMR Media schlägt mit QR-Codes eine Brücke von Offline- zu Online-Marketing

Wenn sich in naher Zukunft die Anzahl der mobilen Marketing-Kampagnenin Deutschland vervielfacht und QR-Codes immer alltagstauglicher werden, dann haben die drei Gründer aus Düsseldorf auch dazu beigetragen.

Die im Mai 2011 gegründete JMR Media GmbH bietet Unternehmen die All-in-One-Lösung für die erfolgreiche Crossmedia-Marketing-Kampagnen mit QR-Codes.

Über ihre Plattform waola können Unternehmen einfach und ohne IT-Kenntnisse Crossmedia-Kampagnen erstellen, steuern und analysieren. Durch die eingesetzten QR-Codes werden Kampagnen interaktiv und somit ansprechender für Kunden. Durch die angebotenen Analysen können Unternehmen ihre Marketing-Kampagnen optimieren.

Team JMR Media„Immer mehr Menschen in Deutschland besitzen ein Smartphone und damit die Möglichkeit, immer und überall Informationen einzuholen. Unser Ziel ist es, die Wege zwischen Unternehmen und ihren Kunden zu verkürzen, damit die Kunden durch die QR-Codes schnell und unkompliziert auf weiterführende Informationen rund um die Unternehmen und ihre Produkte zugreifen können“, erklärt Jörg Rose, CEO von JMR Media.

Die drei Gründer des Start-ups, Rüdiger Jussen, Andreas Müller und Jörg Rose, kennen sich aus der Aachener Gründerszene. „Uns verbindet die Faszination für QR-Codes und die damit zusammenhängenden Möglichkeiten. Schnell haben wir den Entschluss gefasst, gemeinsam zu gründen – JMR Media ist das Ergebnis“, beschreibt COO Andreas Müller die Gründungsgeschichte.Mit ihrem Business-Plan gewannen sie das EXIST-Stipendiumdes Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie und der Europäischen Union. Ein Pilotprojekt hat JMR Media zusammen mit dem Mobilfunkanbieter Vodafone D2 und dem Modeunternehmen Jades24 bereits erfolgreich realisiert: Die „interaktiven Schaufensterpuppen“ sind Teil des Vodafone Enterprise Innovation Showroom im Düsseldorfer Medienhafen. Über QR-Codes an den Kleidungsstücken können Endkunden ihren Freunden in den sozialen Netzwerken ein „Gefällt mir“ senden und die Kleidung natürlich auch direkt kaufen.

Für Düsseldorf als Firmenstandort haben sich Jussen, Müller und Rose ganz bewusst entschieden. „Düsseldorf beheimatet Firmen aus dem gesamten Spektrum der Mobilbranche. Darüber hinaus gibt es hier kurze Kommunikationswege und eine hervorragende Infrastruktur“, betont CTO Rüdiger Jussen.

JMR Media freut sich über Kontakte zu Düsseldorfer Unternehmen für kreative Kampagnen im Lifestyle- und Fashionbereich.

Print Friendly

Kommentare sind geschlossen.