Unternehmen des Monats September 2014: 360-up Marcus Mitter

360-up | Marcus Mitter360-up | Marcus Mitter
Bruchstraße 98
D-40235 Düsseldorf
+49 211.52293038
+49 171.5263656
office@360-up.com
360-up.com

 

360-up wurde von Marcus Mitter 2012 in Bonn gegründet als dieser erkannte, dass die technischen Gegebenheiten es ermöglichten, interaktive Inhalte in Formaten online bereitzustellen, dass es zu einer wirklich ansprechenden „userexperience“ kommt. Im Sommer diesen Jahres erfolgte der Umzug nach Düsseldorf, weil von hier aus die meisten Kunden aus Einzelhandel, Gastronomie und Verlagsbranche zu erreichen sind.

Das Unternehmen hat neben seinem Luftbild-Service das Augenmerk auf virtuelle Rundgänge, später Google Business View und neuerdings interaktive Videos gerichtet.

Die Medien wurden das erste Mal auf der Photokina-Fachmesse mit einem Gigapixel-Panorama der Stadt Köln sowie einem Gigapixel-Panorama von Düsseldorf auf das Unternehmen aufmerksam. Die größte Photoshop-Bilddatei der Landeshauptstadt Düsseldorf entstand 2013 von der Hafenspitze aus.

Heute ist Google Business View einer der Hauptgeschäftsbereiche von 360-up. Diese Google Dienstleistung wurde Mitte 2013 in Deutschland eingeführt und Marcus Mitter wurde als Designer virtueller Rundgänge aktiv von dem amerikanischen Konzern angesprochen, um diese innovative Dienstleistung in Deutschland voranzubringen.

Heute ist 360-up der Google Business View zertifizierte Fotograf, der im ersten Jahr in Westdeutschland die meisten Google Business View Touren online gestellt hat.

Aber was genau ist Google Business View? Das sind virtuelle Rundgänge durch Unternehmen die als virtuelle Rundgänge mit Streetview-Technik durch die zertifizierten Fotografen von 360-up in Google Maps in die Unternehmensadresse eingebunden werden.

Sobald ein Interessent das Unternehmen googelt erscheint rechts im Suchergebnis nicht nur der bekannte Google Maps Rahmen mit der Adresse und den Kontaktdaten als digitaler Brancheneintrag, sondern Marcus Mitter baut dort ein Innenpanorama des Unternehmens ein. Darauf steht „von innen ansehen“ und der Google Nutzer kann mit einem weiteren Klick ein virtuellen Rundgang durch das Unternehmen starten.

Probieren Sie es doch einfach mal aus, indem Sie zum Beispiel „Bentley Düsseldorf“, „Habitat Düsseldorf“ oder „Lido Düsseldorf“ googeln.

Die Google Business View Kunden von 360-up können diese virtuellen Business-Touren auch in die eigene Webseite einbinden und verbessern damit maßgeblich nicht nur ihre Auffindbarkeit, sondern auch ihren Webrank.

Seit Kurzem arbeitet 360-up mit ausgewählten Softwareanbietern zusammen, die es ermöglichen, die Touren nicht nur auf der eigenen Webseite einzubinden, sondern diese können in den Social Media geteilt werden und mit weiteren Features wie Navigation, weiterführenden Informationen bis hin zur Online-Shoppingfunktion ausgebaut werden.

360-up unterstützt den Handel, die Gastronomie, letztendlich jedes Unternehmen seinen Standort attraktiv und interaktiv online zu präsentieren. Jeweils ein Beispiel finden Sie aus dem Kleidungseinzelhandel und aus dem Fahrzeughandel.

Print Friendly

Kommentare sind geschlossen.