Unternehmen des Monats Juli 2015: HOTROD CITYTOUR® Düsseldorf

HOTROD CITYTOUR® DüsseldorfHOTROD CITYTOUR® Düsseldorf
Christoph Seibert – Geschäftsführer

Erkrather Str. 228A
40233 Düsseldorf

0176.321 84 765
abgefahren@hotrod-duesseldorf.de
www.hotrod-citytour-duesseldorf.com

Besuch uns auch auf Facebook:
www.facebook.com/hotrod.duesseldorf

Kleine Flitzer – großer Fun-Faktor: die HOTROD CITYTOUR® Düsseldorf.

Auf den Schwanenhöfen Düsseldorf fordert ein neues Start-up Einheimische und Touristen dazu auf: Ladies & Gentlemen, please start the engines. Denn bei der HOTROD CITYTOUR® Düsseldorf kann man die Rheinmetropole oder das benachbarte Neandertal selbst aus einem ganz neuen Blickwinkel erfahren. Ganz nah über dem Asphalt, mit Helm auf dem Kopf und einem einsitzigen Wenckstern© Mini Hotrod unter dem Hintern.

udm_072015_hotrod

Und plötzlich wird man selbst zur Attraktion.
Bei geführten Touren mit den 13,6 PS starken Mini Hotrods vorbei an den Hotspots der Stadt – das ist das eigentliche Konzept der HOTROD CITYTOUR®. Doch wer einmal selbst mit einem der flotten Flitzer auf Düsseldorfs Straßen unterwegs ist, wird schnell feststellen, dass er dabei selbst zur Attraktion wird. Fast überall, wo die Mini Hotrods im Korso auftauchen und vorbeifahren, ob durch den Medienhafen, am Rheinufer entlang oder über die Kö, allerorts bleiben Passanten erstaunt stehen, winken und lächeln den Fahrern in den liebevoll auch „motorisierte Seifenkisten“ genannten Mini Hotrods zu.

Abgefahrenes Business: Citytours, Events, Promotions & more.
14 so genannte Wenckstern© Mini Hotrods nennt Chris Seibert, Geschäftsführer der HOTROD CITYTOUR® Düsseldorf, aktuell sein eigen. Die Fahrzeuge sind gute zwei Meter lang, 112 cm breit und 81 cm hoch. Angetrieben werden sie von einem 170 Kubik großen Einzylinder-Viertaktmotor, der 13,6 PS leistet und die Hotrods bis zu einer Spitzengeschwindigkeit von 88 km/h beschleunigt. Als Lizenz zum Hotrodden genügt ein Führerschein der Klasse 3 oder B.

Und die kleinen Flitzer eignen sich nicht nur für das wohl abgefahrenste Sightseeing der Stadt, die Fahrzeugflotte ist auch eine neue Möglichkeit für außergewöhnliche Firmenevents, Sommerfeste oder als Mitarbeiter-Incentive. Als freier Creative Director weiß Seibert auch, dass seine Mini Hotrods besonders aufmerksamkeitsstarke und vor allem „unverbrauchte“ Werbeträger sind. Und die Möglichkeiten mit den
Mini Hotrods sind riesig. Ob als Eyecatcher innerhalb des Tourenbetriebs oder für gezielte Promotiontouren durch Düsseldorf und Umgebung. Gut die Hälfte der 14 Hotrods haben sich bereits Düsseldorfer Unternehmen gesichert und mit eigener Werbung versehen.

Christoph Seibert - Geschäftsführer

Christoph Seibert – Geschäftsführer

14 außergewöhnliche Autos – 9 authentische Typen.
Mit einer kleinen Portion Selbstironie nennt Seibert sein 9-köpfiges Tourguide- und Werkstatt-Team: „Eine Truppe voller Spinner und Spacken“. Die meisten sind genauso Auto- und Oldtimer verrückt wie er selbst. Die meisten sprechen gleich mehrere Sprachen, um auch Kunden und Touristen aus dem Ausland in die leicht zu lernende Fahrzeugtechnologie einweisen zu können. Seiberts Lebenspartnerin, die sich selbst den Titel „Geschäftsführende Assistentin“ gegeben hat, spricht gleich fünf Sprachen – versteht jedoch weniger von der Technik und der täglichen Fahrzeugwartung. Dafür sind in der Werkstatt, die wie ein kleiner American Diner eingerichtet ist, Jungs wie der „Motor Maniac“, der „Road’n’Roll DJ, „Der spießigste Punker Deutschlands“ und „Ozzy Rodborn“ zu Hause.

Wir bringen euch täglich auf Touren.
Breites Grinsen, nicht mehr aussteigen wollen und gleich noch mal – das ist die Resonanz, die die HOTROD CITYTOUR® Düsseldorf von seinen Teilnehmern erfährt. Vom Hotspots der Hotrods – die Schwanenhöfe auf der Erkrather Straße – starten täglich Touren durch die Düsseldorfer City oder auf Wunsch auch raus aus der Stadt und rauf auf die Landstraße Richtung Neandertal.

Print Friendly

Kommentare sind geschlossen.