Unternehmen des Monats April 2015: TerraNova energy

Logo Terra Nova energyKönigsberger Strasse 100
D-40231 Düsseldorf
Telefon  +49-(0)211-54413096
Telefax   +49-(0)321-21044314

info@terranova-energy.com
www.terranova-energy.com

Biokohle und Flüssigdünger aus Klärschlamm – das TerraNova® Ultra Verfahren

Klärschlamm stellt ein drängendes Entsorgungsproblem dar, insbesondere für die sich entwickelnden Megacities der Schwellenländer. Die bislang übliche landwirtschaftliche Ausbringung oder Deponierung bringt aufgrund der enthaltenen Schwermetalle und organischen Schadstoffe, wie bspw. Arzneimittelrückstände und Hormone, gesundheitliche Risiken mit sich. Eine sichere Verbrennung ist dagegen nur mit hohem Energieaufwand möglich und mit langen Transportwegen verbunden.

TerraNova energy

Das Düsseldorfer Start-up Unternehmen TerraNova Energy hat ein Verfahren entwickelt, mit dem Klärschlamm zu zwei hochwertigen Produkten verarbeitet wird: Im TerraNova® Ultra Verfahren wird eine energiereiche Biokohle und ein nährstoffreicher, schadstoffarmer Flüssigdünger hergestellt. Direkt auf der Kläranlage wird dafür in dezentralen Anlagen eine Hydrothermale Karbonisierung des Klärschlamms durchgeführt, die die natürliche Kohleentstehung innerhalb weniger Stunden nachahmt.

Die Biokohle hat einen 6-fachen höheren Energiegehalt als der Klärschlamm und kann direkt als CO2-neutraler Brennstoff an Stelle fossiler Kohle in Zementwerken oder Kohlekraftwerken eingesetzt werden. Durch diese Verwertung des Klärschlamms spart z.B. eine Stadt mit 80.000 Einwohnern jährlich etwa 3.000 t CO2 ein. Im Vergleich zur klassischen Trocknung hat das TerraNova® Ultra Verfahren einen um 70% reduzierten Energieverbrauch- wodurch sich die Energiebilanz der Klärschlammbehandlung um bis zu 80% gegenüber den klassischen Verfahren verbessern läßt. Dadurch ergeben sich zudem noch Kostenersparnisse im Betrieb der Kläranlage.

TerraNova AuszeichnungDer Flüssigdünger enthält einen Großteil der im Klärschlamm vorhandenen Nährstoffe. Insbesondere kann damit lebensnotwendiger Phosphor wiedergewonnen werden, dessen Rohstoffreserven nur noch etwa 100 Jahre für die Menschheit ausreichen. Weiterhin baut dieser natürliche Dünger durch die organischen Bestandteile Humus im Boden auf, gerade für karge Böden ein wichtiger Vorteil gegenüber Mineraldünger.

Das innovative TerraNova® Ultra Verfahren ist auf mehreren europäischen Kläranlagen erfolgreich im Praxisbetrieb erprobt worden und wurde bereits mit mehreren Innovationspreisen ausgezeichnet.

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen.